Über unseren Garten

Unser Garten ist 500 qm² groß. Mein Mann und ich haben ihn mit dem Haus 2008 übernommen. Zuvor war es der Garten meiner Großeltern, deshalb habe ich gleich viele schöne Erinnerungen mit dem Garten verbunden. Früher war er hauptsächlich Nutzgarten, bis ihn meine Großeltern nicht mehr bewirtschaften konnten. So bestand er zum Zeitpunkt unseres Einzugs hauptsächlich aus pflegeleichter Wiese und einigen mittlerweile zu großen Tannen im Vorgarten. Seit wir eingezogen sind hat sich nach und nach viel verändert unsere Familie ist gewachsen und der Garten ist für meine Familie und mich zu unserem kleinen Paradies geworden, mit schönen Staudenbeeten, gemütlichen Plätzchen, einem Gemüsegarten und vielem mehr.

Freitag, 16. Februar 2018

Friday Flowerday

Schneeglöckchen

Es ist Wochenende und ich freue mich. Heute hat sich, seit längerem bei uns das erste mal, die Sonne wieder am Himmel gezeigt und da wir gerade krankheitsbedingt nicht wirklich raus können, habe ich  sozusagen Draußen nach Drinnen geholt, um es uns dort ein wenig schöner zu machen. 
Die Schneeglöckchen wachsen  hinter dem Haus und ich bekomme sie dieses Jahr irgendwie gar nicht zu Gesicht weil ständig irgendjemand bei uns in der Familie krank ist.


So versuche ich wieder einmal das Beste daraus zu machen und läute sozusagen mit einer Tasse Kaffee und ein paar Glöckchen das Wochenende ein.




Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und mir selber wünsche ich, dass bald der Frühling kommt und es endlich vorbei ist mit den gemeinen Grippeviren.

der Beitrag ist verlinkt mit Friday Flowerday von Holunderbluetchen

Kommentare:

  1. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass sich die Grippervieren bald verziehen! Das braucht kein Mensch! Ich habe im Bekanntenkreis auch einige, die es immer wieder erwischt. Kaum denken sie, jetzt ist gut, geht es wieder los!
    Auf jeden Fall ein hoffentlich schönes Wochenende wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Margit,
      genauso ist es und ich hätte jetzt wirklich mal genug deshalb kann ich das Daumendrücken gut gebrauchen.
      Dir auch noch ein schönes Wochenende

      Löschen
  2. Ach wie schön, so ein Schneeglöckchen-Strauß hat doch was zauberhaftes. Auch ich drücke die Daumen ganz feste mit!

    Alles Liebe und viele Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      auch dir ein Dankeschön. Ja das finde ich auch sie sind so zart und halten trotzdem so tapfer der Kälte stand.
      Liebe Grüße Saskia

      Löschen
  3. Die Grippephase haben wir zum Glück schon hinter uns. War heuer irgendwie besonders fies. Ich wünsche euch gute Besserung!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Varis,
      Ich fand es dieses Jahr auch besonders heftig und hartnäckig.
      Ich hoffe jetzt auf einen baldigen Frühling und das der Spuk dann auch schnell wieder vergessen ist.
      Ganz liebe Grüße Saskia

      Löschen
  4. Ich wünsche dir auch, dass die Grippe sich bald verabschiedet! Der Schneeglöckchenstrauss ist ganz zauberhaft. Auch dein Steingarten in dem sie wachsen, schaut sehr schön aus.
    Dir und deiner Familie gute Besserung und ein schönes Wochenende.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marina,
      Danke das wünsche ich dir auch, liebe Grüße Saskia

      Löschen
  5. Mein Mann hat mir ein paar Schneeglöckchen aus dem Weinberg mitgebracht, dort hat er sie bei der Arbeit entdeckt. So steht bei uns momentan auch ein kleiner Strauß auf dem Tisch. LG und ein gesundes Wochenende. Erholt Euch gut.
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      da haben wir doch schon wieder eine Gemeinsamkeit entdeckt:)
      ich wünsche euch ein schönes Wochenende und schöne Restferien.
      Liebe Grüße Saskia

      Löschen
  6. Mit Schneeglöckchen das Wochenende einläuten, schön gesagt und eine gute Idee, aus allem das Beste zu machen... Uns bleibt auch nichts anderes übrig. Jammern bringt nichts.
    Auf dass die Grippeviren alsbald die Flucht ergreifen und Ihr Euch an den Blümchen im Garten und den länger werdenden Tagen gesund & munter erfreuen könnt...
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Edith,
      das ist lieb von dir, ja so ein paar Blümchen heben bei mir schon immer die Stimmung und so kann man sich auch ein wenig selbst helfen indem man sich einfach eine kleine Freude macht.
      Danke für deine netten Worte liebe Grüße Saskia

      Löschen
  7. Oh das sieht richtig toll aus. Zusammen mit den Baumpilzen und dem natürlichen Teelichthalter ist das wirklich eine ganz stimmige Zusammenstellung. So kann man den Vorfrühling auch im Haus genießen. Einen schönen Sonntagabend wünscht, Marion.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,
      Danke, freut mich das es dir gefällt und genauso so war der Plan ein bisschen Frühlingsstimmung verbreiten, ist im Moment vielleicht die beste Medizin.
      Ganz liebe Grüße Saskia

      Löschen
  8. Das ist auch mal eine gute Idee - Schneeglöckchen in der Vase. In meinem Garten sind die Schneeglöckchen auch irgendwie versteckt, aber bisher blühen sie noch nicht richtig.
    Danke übrigens, dass Du jetzt meinem Blog folgst.
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      Bei uns blühen sie schon seit Januar, da seid ihr spät dran aber wenn man von dem nun wohl noch kommenden Kälteeinbruch weiß ist das vielleicht ganz gut so. Sehr gerne Sigrid.
      Ganz liebe Grüße Saskia

      Löschen
  9. Liebe Saskia,
    ja das mit den Grippeviren haben wir letzte Woche auch durchgemacht. Jetzt zeigt sich wenigstens ab und zu mal wieder die Sonne, da kann man wieder ein wenig Vitamin D auftanken, da fühlt sich alles gleich wieder besser an. Nach dem langen Sonnenentzug tun die erste Wärme und die ersten Blüten richtig gut. Dein kleines Schneeglöckchensträusschen gefällt mir in der Kombi mit den Farnen und Baumpilzen gut.
    Einen guten Wochenstart wünsche ich dir
    Herzliche Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      ja man sehnt sich nach der Sonne und genießt es, auch wenn sie sich nur kurz blicken läßt und es trotzdem noch relativ kalt ist. Freut mich das mein Sträuschen dir gefällt. Das farnblättrige ist übrigend Corydalis cheilanthifolia meine wintergrünen Farne waren mir zu schade zum plündern :) deshalb hab ich ihm ein paar Blättchen stibitzt und ich war total begeistert weil er sich super lange und gut in der Vase gehalten hat, das hätte ich nicht gedacht. Ich werde es im Frühjahr mal mit den Blüten testen ob die sich wohl auch so gut als Schnittblumen eignen.
      Liebe Grüße Saskia

      Löschen

Du kannst hier anonym oder öffentlich sichtbar kommentieren, Deine Kommentare kannst du zur jedem Zeitpunkt wieder löschen. Bitte überlege dir selbst wie du kommentieren möchtest, du kannst beim Eingeben des Kommentars auswählen. Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt worüber ich mich sehr freue, bestätigst du automatisch, dass du meine Datenschutzerklärung und die von Google dem Host dieses Blogs gelesen hast und diese akzeptierst. Mehr dazu findest du auf der Seite Datenschutz und Impressum oben auf meinem Blog.