Über unseren Garten

Unser Garten ist 500 qm² groß. Mein Mann und ich haben ihn mit dem Haus 2008 übernommen. Zuvor war es der Garten meiner Großeltern, deshalb habe ich gleich viele schöne Erinnerungen mit dem Garten verbunden. Früher war er hauptsächlich Nutzgarten, bis ihn meine Großeltern nicht mehr bewirtschaften konnten. So bestand er zum Zeitpunkt unseres Einzugs hauptsächlich aus pflegeleichter Wiese und einigen mittlerweile zu großen Tannen im Vorgarten. Seit wir eingezogen sind hat sich nach und nach viel verändert unsere Familie ist gewachsen und der Garten ist für meine Familie und mich zu unserem kleinen Paradies geworden, mit schönen Staudenbeeten, gemütlichen Plätzchen, einem Gemüsegarten und vielem mehr.

Dienstag, 27. März 2018

Ostereier beklebt mit Zeitungspapier

 Ostereier


Wir blasen jedes Jahr vor Ostern miteinander Eier aus, um sie dann mit unterschiedlichen Techniken schön zu gestallten. Die fertigen Eier hängen wir dann an unseren Osterstrauch. Ich mache das total gerne mit den Kindern und sie haben auf jeden Fall auch ihren Spaß daran.
Dieses Jahr haben wir die Eier mit Zeitungspapierschnipseln beklebt, meine beiden Mädchen haben gerade gelernt ihre Namen zu schreiben und sind im Moment so fasziniert von Buchstaben und Schrift, dadurch haben sie mich auf die Idee gebracht auch unsere Eier dieses Jahr so zu gestalten. Die Zeitung habe  ich etwas vergilben lassen, in dem ich sie auf niedriger Stufe bei Ober und Unterhitze einige Zeit in den Bachofen gelegt habe. Diesen vergilbten "gealterten" Look finde ich einfach schöner.


Jetzt ging es los, die Mädchen waren voller Eifer dabei, die Zeitung in kleine Schnipsel zu reisen, die sie dann mit Kleister auf die ausgeblasenen Eier geklebt haben bis vom ursprünglichen Ei nichts mehr zu sehen war.



Die Arbeit mit dem Kleister ist eine schleimige, klebrige Angelegenheit, die nicht alle Kinder so gerne mögen. Während meine eine Tochter ganz wild darauf war, die ganzen Hände in den Kleister zu tauchen um Hände und Ei mit dem glitschigen Glibber einzuschmieren, wollte die Andere lieber mit dem Pinsel arbeiten, so dass möglichst wenig Kleister an die Finger kommt und wenn dies doch passierte musste er möglichst schnell mit dem Küchentuch entfernt werden.


Als die Eier beklebt und alles glatt gestrichen war haben wir noch kleine Blüten aus einem Geschenkpapier ausgeschnitten und sie als Verzierung auf die Eier geklebt.



Ich finde unsere Eier sind sehr schön geworden und sie passen prima an den Weidekätzchenstrauß den wir auf einem unserer Spaziergänge erbeutet haben.




Kommentare:

  1. Liebe Saskia,
    das habe ich seit meiner Kindheit nicht mehr gemacht und das ist verdammt lange her. Die sind wirklich schön geworden, Eure "lesbaren" Ostereier und die Mädels hatten bestimmt viel Spaß.
    Viele Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, vielen Dank liebe Karen. Ganz liebe Grüße und ein schönes Osterfest Saskia

      Löschen
  2. Eine wundervolle Idee! Ich hab sogar ein gekauftes Osterei, das mit Zeitungsfuzzeln beklebt ist. Ich fand das einfach originell. Kann man natürlich auch selbst machen, wie man hier sehr gut sieht!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Margit. Ist ja lustig dann haben wir dieses Jahr wohl die gleiche Osterdeko😉 ich wünsch dir noch ein ganz schönes Osterfest liebe Grüße Saskia

      Löschen

Du kannst hier anonym oder öffentlich sichtbar kommentieren, Deine Kommentare kannst du zur jedem Zeitpunkt wieder löschen. Bitte überlege dir selbst wie du kommentieren möchtest, du kannst beim Eingeben des Kommentars auswählen. Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt worüber ich mich sehr freue, bestätigst du automatisch, dass du meine Datenschutzerklärung und die von Google dem Host dieses Blogs gelesen hast und diese akzeptierst. Mehr dazu findest du auf der Seite Datenschutz und Impressum oben auf meinem Blog.