Über unseren Garten

Unser Garten ist 500 qm² groß. Mein Mann und ich haben ihn mit dem Haus 2008 übernommen. Zuvor war es der Garten meiner Großeltern, deshalb habe ich gleich viele schöne Erinnerungen mit dem Garten verbunden. Früher war er hauptsächlich Nutzgarten, bis ihn meine Großeltern nicht mehr bewirtschaften konnten. So bestand er zum Zeitpunkt unseres Einzugs hauptsächlich aus pflegeleichter Wiese und einigen mittlerweile zu großen Tannen im Vorgarten. Seit wir eingezogen sind hat sich nach und nach viel verändert unsere Familie ist gewachsen und der Garten ist für meine Familie und mich zu unserem kleinen Paradies geworden, mit schönen Staudenbeeten, gemütlichen Plätzchen, einem Gemüsegarten und vielem mehr.

Freitag, 22. September 2017

Gute Partner

Schöne Partnerschaften im Staudenbeet


Es gibt wohl nicht viel schöneres als eine gute Partnerschaft, auch im Garten trifft das zu. Mein Herz lacht wenn mir solch eine Kombination gelingt oder sie sich durch Aussaat sogar von selbst ergibt.
Eine gute Partnerschaft zeichnet sich dadurch aus, dass sich die Partner nicht die Show stehlen. Vielleicht ist einer der Partner etwas pompöser als der Andere und sticht deshalb auf den ersten Blick mehr hervor. Aber dafür punktet der Andere durch seine zurückhaltendere, beständige Schönheit. So ergänzen sich die Pflanzen und wirken zusammen beide mehr als jede einzel für sich. Am schönsten ist es wenn eine optische Spannung aber genauso eine gewisse Harmonie zwischen ihnen herrscht. Wichtig ist außerdem das die Beiden sich in der selben Umgebung wohlfühlen z.B halbschattig, feucht. Wenn einer der Partner etwas wuchsfreudiger ist sollten die Beiden mit ausreicht Abstand gepflanzt werden damit der Andere nicht zu sehr von ihm bedrängt wird. Abschließend kann ich bei genauer Betrachtung nur wiedereinmal feststellen das was ich beim Gärtnern lerne auch mein Leben bereichert und mich manches klarer erkennen lässt.

Alchemilla mollis Allium karataviense und Heuchera

Hosta und Adiantum pedatum

Mateuccia struthiopteris und Paeonia Moonrise

Cimicifuga racemosa und Hosta

Hosta, polypodium vulgare und Polygonatum

Echinazcea Milkshake und Caryopteris white surprise

Darmera Rosa glauca und Brunnera macrophylla Jack Frost

Verbena bonariensis und Hibiscus trionum sät sich bei mir jedes Jahr aus.

Rhododendron und Athyrium niponicum


Digitalis und Buddleja alternifolia

Digitalis und Campanula punctata

Geranium Jolly Bee und Phlox Lilac Time

Hyacinthoides non scripta und Heuchera

Peonia lactiflora Shirley Temple Allium Globemaster 

Claire Austin und Caryopteris white surprise

Hemerocallis Olive Bailey Langdon und Heuchera

Hemerocallis Catherine Woodbury und Heuchera

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du kannst hier anonym oder öffentlich sichtbar kommentieren, Deine Kommentare kannst du zur jedem Zeitpunkt wieder löschen. Bitte überlege dir selbst wie du kommentieren möchtest, du kannst beim Eingeben des Kommentars auswählen. Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt worüber ich mich sehr freue, bestätigst du automatisch, dass du meine Datenschutzerklärung und die von Google dem Host dieses Blogs gelesen hast und diese akzeptierst. Mehr dazu findest du auf der Seite Datenschutz und Impressum oben auf meinem Blog.